Home
01 Aussenbild Studienauftrag Bodengasse
02 Situation Studienauftrag Bodengasse
03 Grundriss 200 1OG Studienauftrag Bodengasse
04 Grundriss 200 Attika Studienauftrag Bodengasse
05 Schnitt Studienauftrag Bodengasse
06 Grundriss 100 moebl Studienauftrag Bodengasse

Baumuster

Der Neubau orientiert sich an der vorgefundenen Siedlungsstruktur und der quartiertypischen Körnung. Durch die rege Neubautätigkeit die den Ort erfasst hat, finden bauliche Verdichtungen im Quartier statt. Daher wird ein sorgfältiger Umgang mit den vorhandenen Wohnqualitäten, insbesondere dem Freiraum, notwendig. Demnach wird der Baukörper in den Schwerpunkt der Parzelle gerückt, um einen allseitig ausgerichteten Grünraum anbieten zu können. Mit gleicher Absicht wird auch der Hauszugang im Norden angelegt. Damit kann im Süden, Osten und Westen der Aussenraum den Gartenwohnungen sinnvoll zugeschlagen werden, so dass das Haus von der Strasse aus gesehen mitten in einem Garten steht. Auf diese Weise kann auch der direkte Zugang zur Busstation, wie bisher, aufrecht erhalten bleiben. Mit einem nach Westen leicht abfallendem Dach gelingt es das Attikageschoss in den Baukörper gut einzubinden und damit den Auftritt als solitäres Gebäude zu schärfen. Das innere Splitlevelprinzip folgt dem abfallenden Terrain und harmonisiert gleichzeitig den Übergang von Haus zu Aussenraum.

 

Erschliessung / Parkierung / Wohnungen

Der Hauptzugang zur Liegenschaft erfolgt, wie bisher, über die Nidelbachstrasse. Ebenfalls ist das Gebäude stufenlos von den beiden Besucherparkplätzen an der Bodengasse erreichbar. Von dort führt eine Rampe zur Unterniveaugarage mit 15 Parkplätzen. Die Wohnungen sind über ein zentrales Treppenhaus vierspännig erschlossen. Es werden total 12 Wohnungen angeboten. Es sind 4 Zweieinhalbzimmer-Wohnungen, 5 Dreieinhalbzimmer-Wohnungen und 3 Viereinhalbzimmer-Wohnungen, die auf dreieinhalb Etagen angelegt sind. Die Flächen der Wohnungen bewegen sich in dem im Programm geforderten Rahmen. Vier Wohnungen haben direkten Zugang zum Garten, zwei profitieren von der Attikalage mit Terrasse und die übrigen vier Wohnungen verfügen jeweils über einen grossen, gut ausgerichteten Balkon.

 

Auftraggeberin:

Cedrus Immobilien AG/Rolf Schlagenhauf, 8706 Meilen 

Kenndaten:
Studienauftrag auf Einladung 2013

Projektteam:
Jakob Steib, Matthias Kyburz, Timo Meyer, Yves Schäfer, Silvia Burgermeister

Visualisierung:
maaars architektur visualisierungen

< >

Das ist die Startseite von Jakob Steib Architekten AG. Sie können laufende Arbeiten, gebaute Projekte und weitere Ideen von uns sehen, sich über Aktuelles informieren, das Team kennenlernen, Texte über uns lesen und in Kontakt mit uns treten. Allen Partnern ein Danke, vor allem Gmür & Geschwentner Architekten AG, mit denen wir in der Arbeitsgemeinschaft Steib & Geschwentner gemeinsam Projekte realisieren.