Home
1 2 3 4 5 6 7 T

Wie schafft man Grosszügigkeit mit wenig Fläche? Die Frage ist interessant und sehr zukunftsorientiert. Die Ökonomie der Fläche spielt eine zentrale Rolle. Das ist klar. Aber der Weg zur Wohnung, die Qualität des individuellen und kollektiven Aussenraums, die Ausrichtung, die Gestalt der Räume, die Nähe zum Nachbarn sind ebenso wichtig.

 

Vier Häuser mit 39 Wohnungen entstehen hier, manche haben einen Patio, manche verfügen über einen direkt zugänglichen Mehrzweckraum im Untergeschoss und manche sind zweigeschossig. Die Materialität ist reduziert - Metall-und Holzpaneele, Backstein, Sichtbeton, es soll ein Haus aus vielen Häusern werden. 

 

 

 

Studienauftrag, 1. Preis

 

Bauherrschaft:

moyreal immobilien ag

 

Raumprogramm:

39 Wohnungen, Einstellhalle 

 

Architektur:

Jakob Steib, Michael Geschwentner, Patrick Gmür

 

Wettbewerbsteam:

Matthias Kyburz (PL), Natalie Bachmann, Valton Rexha

 

(Visualisierungen: nightnurse images GmbH, Zürich)

 

 

 

Seit Januar 2020 machen die Architekturbüros
Jakob Steib Architekten, Steib & Geschwentner
sowie Gmür & Geschwentner gemeinsame Sache
unter dem Namen Steib Gmür Geschwentner Kyburz.

 

Laufende Projekte werden jedoch weiterhin durch das Büro Jakob Steib Architekten betreut.